Smekke Step 2 Zuschnitt und Nähen

So ihr Lieben, nun geht es ans Eingemachte…

Der Stoff eurer Wahl liegt bereit? Dann geht es los!!!

GANZ WICHTIG: LIES DIR ERST DIE ANLEITUNG KOMPLETT DURCH. ❤

Ich persönliche benutze immer zum Abpausen Malerfolie welche ich über A….n gerne bestelle. Diese Malerfolie ist etwas fester und somit für meine Anforderungen perferkt.

Der Schnitt enthält keine NZ. Du musst diese entweder noch dem Schnitt beim Ausschneiden, der Stoffteile zugeben.

Da gibt es  verschiedene Möglichkeiten.

Du kannst die NZ an deinem Schnittteil beim Ausschneiden schon mit ausschneiden oder Du zeichnest beim Aufzeichnen des Schnitts mit einem Handmaß Deine NZ mit ein.

_DSC0479

Die Träger für den Rock müssen individuell nach Körpergröße verlängert werden. Dafür misst du ab der Taille im Vorderteil über der Schulter bis zur Taille im Rücken. Vielleicht kannst Du Dir ja von einer zweiten Person beim Abmessen helfen lassen. 😉

Diese zusätzliche Länge musst Du bei den Taschen/Trägern dazugeben.

Die Taschen mit den Trägern werden gegengleich zugeschnitten. Den Träger verstürzt du mit dem zweiten Streifen (Untertritt) welcher so lange ist wie die gewünschten Träger bis zum eingezeichneten Knips

_DSC0515

Für deinen Smekke brauchst du folgende Teile:

img_9860.jpg

4.1 Vorderrock 1x im Bruch (Anmerkung: Lasst euch nicht von den zwei Linien (Anhaltspunkt für die Taschen auf der Bundseite irritieren. Eine ist mir beim Abzeichnen  mit draufgerutscht….) 😉

4.2 Hinterrock 1x im Bruch

4.3 Tasche mit den verlängerten Trägern 2x (gegengleich)

Untertritt (Beleg) für die Träger (2x) (diese sind NICHT im Schnittmuster enthalten!)

4.4 Belege für den Vorderrock  im Bruch

4.5 Beleg für den Hinterrock im Bruch

Nun beginnst du mit Nähen.

Der Schnitt hat im Vorderteil Abnäher. Diese faltest du recht auf recht in der Mitte des Abnähers.

Ganz wichtig ist jetzt dies zu bügeln und dann mit Stecknadeln festzustecken.

Danach steppst du von der Bundkante aus mit einem kleinen Geradstich ab. Achte darauf, dass die Enden der Abnäher spitz zu laufen.

img_9875-1.jpg

Dabei nähst du ein kleines Stück über die Naht hinaus und verknotest dann die Fadenenden mehrfach. Die Abnäher bügelst du zur Mitte hin.

Die beiden Belege verstärkst Du zuerst mit einer elastischen Bügeleinlage und nähst sie dann rechts auf rechts mit einem elastischen Stich an den Bundkanten an.

Hier siehst Du, dass der Abnäher zur Mitte hin gebügelt wurde. Der Beleg wird nun an den Vorderrock gesteckt.

Stecke Vorderrock und Hinterrock rechts auf rechts aufeinander und schließe die Seitennähte inklusive der Belege.

Am besten versäuberst du danach mit der Overlock die Saumkante. Deine Saumzugabe bügelst du dann nach innen und steppst sie mit einem Zickzackstich, oder der Zwillingsnadel in der Breite deine Zugabe ab.  Wenn du stolze Besitzerin eine Coverlock bist, dann kannst du auch gerne diese nutzen. 😉

Dann geht es ans Probieren.

Du definierst die für Dich passende Länge des Gummis, den du anschließend an den Hinterrock annähst. (der Beleg dient Dir dabei als Tunnel)

Dabei ist es wichtig dass der Bund noch so weit ist, dass Du den Rock bequem an- und ausziehen kannst.

Das Gummiband schneidest du in der gewünschten Länge zu und nähst es an beiden Seiten im Hinterrock fest, direkt neben der Seitennaht.

Dann nähst du den Beleg bei etwas 2,5cm auf den Hinterrock fest und du siehst, das Gummi liegt dann in dem entstandenen Tunnel.

Beide Träger verstürzt du rechts auf rechts mit einem Geradstich mit den beiden Belegen (Untertritten) bis zum Knips.

Dann schneidest du die Nahtzugaben zurück. Achte dabei darauf, dass deine Naht nicht  beim Zurückschneiden nicht verletzt wird.

Jetzt wendest du Deine Träger und bügelst Dir Deine Nahtzugaben auf links vor.

Ich habe meine geliebte Peanklemme hier zweckentfremdet… 😉

Um Dir später ein leichteres Feststecken und Bügeln zu ermöglichen kannst Du  mit der Overlock die Tasche bis zu den Knipsen versäubern.

Die Tascheneingriffe werden als erstes mit einem Geradstich abgesteppt.

Wenn du das gemacht hast, dann steckst du die Taschen auf den Rock und prüfst den Sitz.

Die Taschen und Träger werden rundum mit einem 0,5cm breiten Geradstich festgenäht/abgesteppt.

Zu guter Letzt definierst du die Position der Träger am Hinterrock und steppst sie an der oberen Bundkante ab. Die Träger sind überkreuz und werden innen festgenäht. Du kannst sie aber ebenso außen festnähen. Ganz wie Du willst.

Ich hoffe meine Anleitung hat Dir ein wenig geholfen.

Bei Fragen, melde Dich einfach bei mir ❤

Bis bald

Deine

img_1731

Veröffentlicht von knopfkoenigin

Tripplemama LILLESTOFFVERNÄHTIKERIN Stoffschatzsucherin Am-liebsten-Abendsnäherin Impressum: Christin Thumann Postfach 1155 92642 Vohenstrauß (privater Blog)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: